Niederrhein-Seiten

Balberger Wald

Der Balberger Wald ist ein Hügelgebiet zwischen Xanten und Sonsbeck. Neben Waldgebieten umfasst er auch offene Landschaften, die stellenweise tolle Ausblicke in das Umland gestatten.

Der Balberger Wald ist Teil des Xantener Stauchwallbogens. Am Rande einer bis in den Raum Xanten vorgestoßenen Gletscherzunge wurden in der vorletzten Eiszeit die Sedimente des Gletschervorlandes zu einer halbkreisförmigen Hügelkette zusammengeschoben, die sich von der Hees über den Balberger Wald zum Uedemer Hochwald erstreckt.

Balberger Wald

Balberger Wald

Die Bezeichnungen Balberger Wald und Sonsbecker Schweiz sind geographisch nicht exakt definiert und werden in etwa synonym benutzt. Im Westen ist der Balberger Wald ein zusammenhängendes Waldgebiet und wird als Tüschenwald bezeichnet. Dieser ist von zahlreichen Wegen durchzogen und eignet sich daher gut zum Wandern. Nach Osten hin wird die Landschaft offener. Von einigen Stellen bieten sich dort schöne Ausblicke auf die nähere und weitere Umgebung des Niederrheins.

Balberger Wald

Balberger Wald

Wegen der eiszeitlichen Entstehung durch die von Norden heranrückende Gletscherzunge ist der Nordabfall des Balberger Waldes relativ steil ist, während er auf der Südseite in Richtung Sonsbeck wesentlich flacher abfällt.

Balberger Wald