Schaephuyser Höhen

Die Schaephuyser Höhen bilden einen sich in Nord-Süd-Richtung erstreckenden Höhenzug auf dem Gebiet der Gemeinde Rheurdt.

Die Schaephuyser Höhen liegen weitgehend auf dem Gebiet der Gemeinde Rheurdt im Südosten des Kreises Kleve. Es handelt sich um einen Abschnitt des Niederrheinischen Höhenzugs, der in der vorletzten Eiszeit von den heranrückenden Gletschern aufgeschoben wurde.

Schaephuyser Höhen

Die höchste Erhebung ist der 80,3 m hohe Saelhuyser Berg. Die meisten Hügel innerhalb der Schaephuyser Höhen bleiben jedoch unterhalb der 70 m - Höhenlinien. Trotzdem ist der Höhenzug innerhalb der ebenen Landschaft des Niederrheins gut wahrnehmbar. Nach Osten fällt er erkennbar in Richtung Rheurdt und Schaephuysen ab, nach Westen schließt sich die Aldekerker Platte an, die zur Niersniederung überleitet.

Blick auf die Aldekerker Platte

Die Schaephuyser Höhen sind weitgehend bewaldet. Wanderwege führen mal auf der Westseite, mal auf der Ostseite der Hügelkette entlang und bieten schöne Ausblicke in die Umgebung

Umgebungskarte Schaephuyser Höhen

Weitere Links zum Thema Natur am Niederrhein

Momm-Niederung

Momm-Niederung

Die Niederung des Mommbachs bei Voerde ist ein wichtiges Naturschutzgebiet am rechten Niederrhein.

Hülser Berg

Hülser Berg

Der Hülser Berg ist eine Hinterlassenschaft der Saale-Kaltzeit. Er ist mit 63 m die höchste natürliche Erhebung im Krefelder Stadtgebiet. Der Hülser Berg ist mit Laubwald bestanden.