Niederrhein-Seiten

Serm

Serm ist ein Dorf mit rund 3500 Einwohnern im ländlich geprägten Südwesten der Stadt Duisburg. Verwaltungstechnisch gehört Serm zum Duisburger Stadtteil Mündelheim.

Serm, das 1929 aus dem ehemaligen Amt Angermund nach Duisburg wechselte, zieht sich entlang seiner Dorfstraße. Sie ist die zentrale Achse, die Serm etwa in Nordost-Südwest-Richtung durchzieht. Im Zentrum befindet sich die katholische Kirche Herz-Jesu.

Duisburg-Serm

Duisburg-Serm

Serm liegt in der Rheinebene. Der Fluss ist bloß wenige hundert Meter vom Ortsanfang entfernt. Das direkte Umfeld wird intensiv landschwirtschaftlich genutzt, trotzdem ist unverkennbar, dass sich Serm in einem großen Ballungsraum befindet, denn am Horizont zeichnen sich schon die Silhouetten der großen Industrieanlagen von Duisburg und Krefeld ab.

Serm, Kirche

Serm, Kirche

Serm ist bekannt für sein vielseitiges Dorfleben mit zahlreichen Vereinen. Der Karnevalsumzug ist sogar über die Stadtgrenzen von Duisburg hinaus bekannt.