Niederrhein-Seiten

Tönisberg

Tönisberg ist ein Dorf mit rund 3500 Einwohnern, das zur Stadt Kempen gehört. Trotz ländlicher Umgebung ist der Ballungsraum Rhein-Ruhr nicht weit.

Tönisberg liegt im Nordostzipfel des Kempener Stadtgebietes und gehört damit zum Kreis Viersen. Obwohl der Ort sehr beschaulich wirkt und das Umland ländlich geprägt ist, so sind doch Städte wie Moers, Duisburg oder Krefeld sehr nah und mit dem Auto gut erreichbar.

Sankt Antonius, Tönisberg

Die bedeutendsten Bauwerke von Tönisberg sind die katholische Kirche Sankt Antonius, die im 19. Jahrhundert weitgehend ihre heutige Form erhalten hat, die Kastenbockwindmühle von 1802 und der Förderturm der Schachtanlage Niederberg 4 des ehemaligen Steinkohlebergwerks Niederberg.

Tönisberg, Stadt Kempen

Westlich von Tönisberg verläuft das südliche Ende der eiszeitlich entstandenen Schaephuyser Höhen. Das Gelände steigt daher am westlichen Ortsrand sanft an. Neben dem landwirtschaftlich geprägten Umland gibt es auch einige Waldgebiete in der Nähe von Tönisberg.

ländliche Idylle, Tönisberg

Weitere Links zum Thema Ausflugsziele am Niederrhein

Urdenbacher Kämpe

Urdenbacher Kämpe

Die Urdenbacher Kämpe ist ein Auengebiet an einem Altrheinarm. Sie ist das bedeutendste und größte Naturschutzgebiet in Düsseldorf.

Laarbruch

Laarbruch

Laarbruch ist ein großes zusammenhängendes Waldareal südlich der Gemeinde Weeze. Der Bruchwald und die hohen Anteile heimischer Gehölze machen ihn ökologisch wertvoll.